Die Ergebnisse der 1. virtuellen Highlandcattle Jungtierschau sind online!

Liebe Hochlandrinderzüchterinnen und Züchter!

Die 1. virtuelle Highlandcattle Jungtierschau Österreichs ist nun ausgewertet.
Der Richter Sepp Gisler aus der Schweiz hat seine Entscheidungen getroffen, die sicher nicht alle einfach waren. Es galt 64 Tiere aus 8 Gruppen zu bewerten und man muss sagen, die Bewertung eines Fotos ist wohl schwieriger als ein Tier im Ring zu sehen.

Hier finden Sie einen kleinen Auszug der Schau mit den Siegertieren:

 

Champion männlich:

SHZ Yoris vom Schneiderlehen

SHZ Yoris vom Schneiderlehen
28.10.2018 – AT 103 131 338
Besitzer: Ulf und Helga Krückl, 4322 Windhaag bei Perg
Mutter: Yana v. Schneiderlehen – AT 282 740 829
Vater: HCE Sunset Jewel – LU 399 297 751

Champion weiblich:

Una Dubh 1st vom Kraigerberg

Una Dubh 1st vom Kraigerberg
22.03.2020 – AT 687 150 369
Besitzer: Rudolf Raunig, 9300 St.Veit/Glan
Mutter: Una Dubh 8th of Craigowmill – UK 541 989 201 807
Vater: Chery v.d. Highlandfarm – AT 100 787 138

Reserve-Champion männlich:

HCR Pronnsa Ruadh the 6th

HCR Pronnsa Ruadh the 6th
06.04.2020 – AT 064 406 969
Besitzer: Stefan Bleierer, 5144 St.Georgen a.F.
Mutter: Froraidh 1st of Earn – UK 507 623 700 462
Vater: Pronnsa Dubh of Balmoral – UK 521 043 6005

 

Reserve-Champion weiblich:

SHZ Sunflower vom Schneiderlehen

SHZ Sunflower vom Schneiderlehen
04.12.2018 – AT 261 804 868
Besitzer: Ulf u.Helga Krückl, 4322 Windhaag bei Perg
Mutter: Sagina v. Knausserwald – AT 560 714 847
Vater: HCE Sunset Jewel – LU 399 297 751

Besuchen Sie auch die Homepage der virtuellen Highlandcattle Jungtierschau 2021, auf der Sie sich einen Überblick über alle Teilnehmer und Rangierungen verschaffen können – hier geht es zur Homepage: https://www.highlandcattle-jungtierschau.at/

Im Namen der Organisatoren möchte ich am Schluss noch ein Dankeschön an alle Teilnehmer aussprechen, denn nur wer selbst schon einmal Tiere fotografiert hat, der weiß, dass dies nicht so einfach ist wie es scheint….
Wir hoffen also, dass im nächsten Jahr wieder Schauen stattfinden werden, um die Tiere vor Ort präsentieren zu können und auch das sogenannte „Fachsimpeln“ mit Züchterkolleg/Innen wieder einmal möglich ist.

Ein Danke gebührt natürlich auch den Organisatoren Helga Krückl und Erwin Aschauer, für die Organisation dieser virtuellen Schau!

Eure Redakteurin,
Anna Rockenschaub

´