3. NÖ Fleischrindertag in der Berglandhalle (NÖ)

Hochlandrinder erfolgreich in zweierlei Hinsicht!

Aussteller aus vier Bundelsländern, Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich und der Steiermark, nahmen am 28. Jänner 2017 beim Jungtierchampionat in Wieselburg teil. Von den insgesamt 76 Stück ausgestellten Schautieren waren die Hochlandrinder mit 16 Tieren die zweitstärkste Gruppe hinter der Rasse Charolais mit 17 Stk. ein beachtlicher Erfolg für unsere Gemeinschaft.

Neben den guten Auftriebszahlen an Tieren war eines auch sehr erfreulich, 600 Besucher konnten an diesem Tag gezählt werden, das spricht für den Standort Wieselburg als Schauplatz, und den gutgewählten Termin, wodurch viele interessierte Bauern auch Zeit fanden diese tolle Veranstaltung zu besuchen.

Die moderne Anlage des NÖ Genetik Rinderzuchtverbandes in Bergland, gab eine schöne Kulisse, für das Gelingen und die gute Organisation danken wir Herrn Ing. Josef Fleischhacker, Betreuer der Fleischrinderrassen in NÖ und seinem Team.

Auffallend, wie auch schon bei der Bundesrasseschau in Maishofen war der Infostand der ARGE Hochlandrind, diesmal organisiert von der ARGE NÖ – Obmann Fenzl Johann, betreut von den niederösterreichischen Züchterkollegen-NÖ Vorstandsmitglieder Butzenlechner, Hausberger, Ritt und Fam. Seiberl, diesmal unterstützt von der Familie Scheffer die ihr neues Hochlandrinder-Kochbuch präsentierten, mit den neuen Roll-Ups wieder mal ein Blickfang und Hingucker.

Als Preisrichter fungierten zwei international anerkannte Fleischrinderzucht-Experten, Martin Piecha aus Deutschland und Gerard Ernst aus Luxenburg.

Besonders überzeugen konnten diesmal folgende Tiere und Betriebe:

Champion Hochlandrind weiblich:       Banu vom Weissen Kreuz, Zuchtbetrieb Spatt Rudolf, Adlwang

Champion Hochlandrind männlich:     K8 Paris, Zuchtbetrieb Aschauer Erwin und Thauerböck Monika, Rechberg

Zum Gruppenergebnis

 

Kontakt bei Rückfragen zum Thema:

Vorstandsmiglied Johann Fenzl ARGE NÖ Obmann 0664/8401640

Banu vom Weissen Kreuz, Zuchtbetrieb Spatt Rudolf, Adlwang

Spatt (2)

K8 Paris, Zuchtbetrieb Aschauer Erwin und Thauerböck Monika, Rechberg

Aschauer Stier

´