ARGE NÖ Frühjahrsstammtisch 2020

Niederösterreichische Hochlandrinderzüchter trotzen dem Corona Virus und nehmen die erste Gelegenheit war sich zu einem Stammtisch zu treffen.

Am Programm stand eine Betriebsbesichtigung bei unserem Züchterkollegen Blamauer Clemens und Monika aus Göstling an der Ybbs, der uns von seinem Stallneubau berichtete, das uns natürlich brennend interessierte.

Sie bewirtschaften im Berggebiet (800m Seehöhe) einen Kleinbauernhof mit Zimmervermietung, Urlaub am Bauernhof mit Frühstück und Halbpension, im Sommer monatlich, jedes erste Wochenende öffnet ein feiner Mostheuriger seine Pforten.

Das Fleisch wird hauptsächlich am Hof zubereitet und den Gästen verabreicht, Frischfleisch gibt es ab Hof auch zum mitnehmen. Die Direktvermarktung floriert, hier kann man neben Highlandbeef, auch Lamm- und Hühnerfleisch erwerben.

Most, diverse Fruchtsäfte, Marmeladen, Schnaps und Edelbrände sind  bei einem Mostviertler Heurigenbetrieb natürlich Standartprodukte im Verkaufsladen.

Die Eier von den 50 Legehühnern werden in der Hofküche für die Hausgäste im Ferienhaus und dem Heurigenbetrieb gebraucht.

Die Familie Blamauer mit ihren 3 Kindern bewirtschaften den Biohof im Vollerwerb, 50 ha Wald 30 ha Grünland, davon 20ha Pachtgrund. Derzeit leben 17 Mutterkühe mit der gesamten Nachzucht am Hof, die Kuhzahl soll in den nächsten Monaten erhöht werden da der Pachtgrund erst im letzten Jahr dazugekommen ist.15 Mutterschafe runden den Viehbestand dann noch ab.

Im Sommer werden 2 Almen, das Hochkar und die Schwarzalm mit Tieren beschickt, wo er so nebenbei auch den Weideobmann stellt, zur Auslastung ist er auch noch im Ortsgemeinderat tätig, das ist möglich, weil er eine tüchtige Bäuerin, Monika, eine gelernte Zuckerbäckerin an seiner Seite hat.

Als zweiten Programmpunkt stand Pflanzenkunde am Programm, dafür holten wir eine erfahrene Expertin aus der Landwirschaftskammer NÖ, Frau Dipl.Ing. Martina Löffler, die ein interessantes Referat über Grünland- Gräser – Grünlanderneuerung für uns zusammenstellte.

Beim Rundgang über die Steilwiesen durften wir sämtliche Pflanzen bestimmen, unsere Kenntnisse auffrischen und Neues kennenlernen.

Blamauer Clemens                  DI Martina Löffler LLWKNÖ

Im neuen Rinderstall mit Schubstangenentmistung sahen wir eine moderne Aufstallung, für Hochlandrinder etwas ungewöhnlich luxuriös aber wie man sah, es funktioniert mit den langen Hörnern auch im Fress- Fangstand.


Durch die rauhen, schneereichen Bedingungen hat sich Clemens für diese Stallvariante entschieden, denn die Aussenfutterstellen, Auslauf und Raufen von meterhohen Schneeverwehungen freizuschaufeln war bei Minusgraden, kaltem Wind um die Ohren nicht immer von Freude begleitet.


Die Kuhbürste war für die Kälber ein Highlight, Beatles-Frisuren waren trendig!

Zum Mittagessen im Heurigen der Fam. Blamauer wurde uns Suppentopf, Rinderbraten mit Beilage gereicht, vorzüglich gekochtes Highland Beef von Monika zubereitet und serviert.

Ausklang bei Kaffee und Kuchen auf Einladung der Fam. Blamauer, wie Mehlspeisen von einer Zuckerbäckerin schmecken brauche ich nicht weiter erklären.

 

Vielen Dank an die Fam. Blamauer Clemens und Monika

Text und Fotos:  NÖ Obmann Johann Fenzl
Veröffentlichung: Anna Rockenschaub

 

 

 

 

 

´