Oberösterreicherin gewann in Bayern!

Am 25. und 26. August fand in Moosbach die bayrische Landestierschau für Fleischrinder statt. Auch einige Züchter aus Österreich ließen sich diese Veranstaltung in der Oberpfalz nicht entgehen. Mit Sicherheit ein besonderes Highlight war die Schau für die Hochlandrinderzüchter Birgit und Hans Helml aus Oberösterreich. Die beiden durften sich mit ihrem bayrischen Züchterkollegen Nikolaus Lefin über den Landessieg von Maya dubh 1st of Haburg freuen.
Die von Familie Helml gezüchtete Maya wurde nach dem Genostar Fleischrindertag an Familie Lefin nach Niederbayern verkauft. Bereits bei der Jungtierschau in Traboch erreichte die Tochter von Angus 8th of Dungevan, einem international eingesetzten schottischen Besamungsstier, mit einem Gruppensieg einen beachtlichen Erfolg.
Bei der bayrischen Landesschau legte sie mit dem Gesamtsieg bei den Hochlandrindern noch eines drauf. Familie Helml freute sich mit Mayas neuen Besitzern sichtlich über die zahlreichen Siegerschleifen.
Erfolge wie dieser machen deutlich, wie hoch das Qualitätsniveau in der österreichischen Fleischrinderzucht bereits ist und dass Fleischrinder aus Österreich zu Recht auch im Ausland immer gefragter werden.

Foto: Nikolaus Lefin, Hans Helml, Text: Anna Koiner, Fleischrinder Austria

Herzliche Gratulation dem Zuchtbetrieb Helml und dem neuen Besitzer Nikolaus Lefin,
im Namen des Vorstands der Vereinigung der OÖ Hochlandrinderzüchter!!!
Anna Rockenschaub

 

 

 

 

 

 

´